B2C der Ärger mit dem grenzüberschreitenden Versandhandel

B2C der Ärger mit dem grenzüberschreitenden Versandhandel

Immer mehr Schweizer bestellen Waren über das Internet. Doch wird oft das günstige Schnäppchen im Ausland zu einem Ärgernis weil die Kosten für den Versand oft höher sind als die Ware selber.

Dabei könnten einige Kosten vermieden werden wenn, ja wenn der Absender vorher sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Zollabwicklung klären würde.

Sicher ist nur eines: Der Empfänger trägt sämtliche Risiken und Kosten.

Wir empfehlen vor der Lieferung folgende Punkte zu klären:

Das Kleingedruckte Einige Versandhändler verlangen bis zu CHF 30.- als Versandkosten und somit oft mehr, als der eigentliche Warenwert
Rechnungen Die Ware muss immer eine Rechnung mit den entsprechenden Angaben inkl. Wert aufgeführt ist.
Ursprung Ebenfalls auf der Rechnung MUSS der Warenursprung aufgeführt sein. Ist dies nicht der Fall, so bezahlt der Empfänger Zoll.  Zoll bezahlen muss er auch, wenn die Ware aus einem Drittland wie China, Japan oder Korea kommt.
Begleitpapiere Die Begleitpapiere sind außen anzubringen. Sind diese im Paket, so kostet es nochmals CHF 6.- um das Paket zu öffnen.

 

Was tun, wenn der Lieferant sich trotzdem nicht an obige Empfehlung haltet?

Rechnungen ohne Ursprungsnachweis können nachträglich dem Zoll vorgelegt werden. Dies muss aber sofort geschehen. Muss das Paket geöffnet werden, so können Sie den Lieferanten bitten diese Kosten zu vergüten.

Sind Sie nicht zufrieden mit der Abwicklung der Sendung oder der Ware, so besteht immer noch die Möglichkeit sich an EConsumer zu wenden.  Es handelt sich dabei um ein Projekt von 13 Ländern, die auf einen verstärkten  Konsumentenschutz und ein verbessertes Vertrauen im elektronischen Handel anstreben. Die Schweiz ist ebenfalls durch das SECO vertreten.

 Beschwerde an EConsumer.gov

GSL Consulting LLC

GSL Global Shipping and Logistics Consulting is a consulting company specializing in Logistics and Supply Chain Assessment.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: