CHEP–weltweites RFID-Programm

CHEP–weltweites RFID-Programm

CHEP hat seine Aktivitäten im Einsatz von RFID-Technologie massiv ausgebaut.

In Europa wurde für einen Automobilhersteller 150’000 Mehrwegbehälter mit RFID ausgerüstet um die einzelnen Bewegungen zwischen 9 Servicecenter  in 7 Ländern zu überwachen.

In einem Pilotversuch  wurden diverse Paletten-Typen inkl. Europaletten, Halbpaletten usw mit RFID ausgerüstet. Ziel ist die Effizienz im Bereich  Promotionen und Produkteinführung zu verbessern.

In Südafrika wurde für SPAR eine RFID-Lösung für Rollbehälter eingeführt.

In Australien wurde RFID für Früchtecontainer zwecks Poolüberwachung eingesetzt und in Amerika für das Behältermanagement in einem Servicecenter

Der CHEP 3-in-1 RFID -Tag ist zugleich Transponder, Barcode und normal lesbar. Dies, weil in der Praxis unterschiedliche Lesetechnologien bzw. Lesemöglichkeiten vorhanden sind.

Ferner hat CHEP einen “dual identity label” entwickelt, wo z.B. Absender und Empfänger auf dem gleichen RFID-Tag  Daten speichern können.

Quelle: Focus April 2009

GSL Consulting LLC

GSL Global Shipping and Logistics Consulting is a consulting company specializing in Logistics and Supply Chain Assessment.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: