Crisis? What crisis?

Crisis? What crisis?

Immer mehr Firmen beanspruchen Kurzarbeit,  entlassen Arbeitnehmer oder versuchen es mit  generellen Lohnkürzungen.  Gleichzeitig besteht in vielen Unternehmungen wenig Mut sich einmal grundsätzliche Gedanken über Kosteneinsparungsmöglichkeiten zu machen.

So hat erst kürzlich der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) festgestellt, dass Unternehmen bei Preisverhandlungen mit Dienstleistern wie Reedereien und Speditionen keine optimalen Ergebnisse erzielen.

Die Untersuchung hat gezeigt, dass Preisdifferenzen bis zu 100 Prozent keine Seltenheit sind. Auch im Strassentransport soll es, so die Studie, Preisunterschiede bis zu 50% geben. Wer größere Frachtvolumen einkauft, der erzielt nicht unbedingt bessere Preise. So verhandelte gem. Studie so mancher Mittelständer besser als Großunternehmen.

Die gleichen Erfahrungen machen wir übrigens auch in der Schweiz.

Wie heißt so schön das englische Sprichwort:

You don’t get what you deserve. You get what you negotiate!

GSL Consulting LLC

GSL Global Shipping and Logistics Consulting is a consulting company specializing in Logistics and Supply Chain Assessment.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: