Crossrail beantragt Gläubigerschutz

Crossrail beantragt Gläubigerschutz

Nachdem bereits der Crossrail-Terminal in Wiler sprich die Wiler Terminal und Logistik AG (WTL) in die prov. Nachlassstundung gegangen ist, hat nun auch die Crossrail AG beim zuständigen Handelsgericht in Antwerpen einen Gläubigerschutz beantragt.

Vom 7.10.2009 bis 7.4.2009 werden alle Schuldenzahlungen eingefroren. Crossrail-Chef Le Jeune ist mittlerweile alleiniger Eigentümer. Nach Übernahme des 49%-Anteils von Babcock & Brown hat er zwischenzeitlich auch den 20%-Anteil seines Ex-Partners Ronny Dillen übernommen.

Unklar ist im Moment noch die Situation des WTL-Terminals in Domodossola und der Schreinerei Robert Schütz.

Beide Terminals wurden durch das BAV mit Millionen subventioniert.

Quelle www.railbusiness.de Ausgabe 45/09

GSL Consulting LLC

GSL Global Shipping and Logistics Consulting is a consulting company specializing in Logistics and Supply Chain Assessment.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: