Ab 2013 Kostenschub auf der Bahn?

Ab 2013 Kostenschub auf der Bahn?

Ab 2013 sollen die Schweizer Trassenpreise massiv erhöht werden. Der Bund erwartet dadurch Mehreinnahmen von gut CHF 200 Mio.

Bereits heute sind die Trassenpreise in der Schweiz doppelt so hoch wie in Deutschland.

Der Bund sucht laufend neue Einnahmequellen weil die Ausgaben laufend wachsen. Es besteht weder eine richtige Kostenkontrolle noch eine Kosten-Nutzen-Rechnung. Konsequenz daraus sind u.a. Millionenabschreiber. So musste das IT-System am Lötschberg nur 2.5 Jahre nach Inbetriebnahme für  über CHF 20 Mio saniert werden und beim Cargodrom in Wiler setzte das Bundesamt für Verkehr rund  CHF 14 Mio in den Sand.  Dies dürfte aber nur die Spitze vom Eisberg sein.

GSL Consulting LLC

GSL Global Shipping and Logistics Consulting is a consulting company specializing in Logistics and Supply Chain Assessment.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: