Die Situation ist schnell erzählt. UPS soll ein Paket zustellen aber der Empfänger ist nicht anwesend.
Grund: Der Absender meldet erst am Vorabend nach Büroschluss den Versand.
UPS bestätigt nun schriftlich, dass das Paket am nächsten Werktag ausgeliefert wird. Nur, auch am nächsten Werktag erfolgt keine Zustellung.
Grund: Erst nach 15:00Uhr merkt das Depot, dass die Ware am morgen nicht auf das Zustellfahrzeug verladen wurde.
Dabei lassen sich solche Fehler auch ohne Technik und Investitionen mit einfachen Massnahmen wie z.B. Kontrollgang nach Abfahrt der Fahrzeuge, verhindern. Der tägliche Aufwand von wenigen Minuten steht in keinem Verhältnis zu den Reklamationskosten.