Alle Beiträge von GSL Consulting LLC

Die 10 grössten Linienreedereien

  1. APM Maersk 2’971’433 TEU Anteil 15.6%
  2. MSC 2’561’954 TEU Anteil 13.4%
  3. CMA CMG 1’695’319 TEU 8.9%
  4. Hapag-Lloyd 979’979 TEU 5.1%
  5. Evergreen Line 958’266 5.0%
  6. COSCO Container Line 811’762 TEU 4.3%
  7. CSCL 693’637 TEU 3.6%
  8. Hanjin Shipping 630’215 TEU 3.3%
  9. MOL 598’604 TEU 3.1%
  10. APL 546’100 2.9%

Quelle: ITJ 13-14/2015

Speditionskartell mit hohen Bussen

Wie die ITJ in ihrer jüngsten Ausgabe schreibt hat das nationale Kartellgericht über nicht weniger als 30 österreichische Speditionsfirmen Geldbussen in Höhe von mehr als 17, 4 Mio. EUR verhängt.

Höchststrafen gab es für die Rail Cargo Group mit 7.15 Mio. EUR und der Rail Cargo Logistics Austria mit 1.3 Mio.

Rail Cargo Group 7.15 Mio EUR
Rail Cargo Logistics Austria 1.3 Mio. EUR.
Speditionsfirmen wie Gebr. Weiss, DHL Express Austria, Logwin Road & Rail, Kühne & Nagel, Wildenhofer, ABX Logistics, Englmayer, Lagermax oder Schneckenreither.

Aufgeflogen ist das Speditionskartell durch eine Selbstanzeige der DB Schenker.  Drehscheibe der Absprachen soll der Zentralverband für Spedition und Logistik gewesen sein, die private Interessenvereinigung der österreichischen Spediteure. Passiert sind die Preisabsprachen in der sogenannten „Speditions-Sammelladungs-Konferenz SSK“, auf dessen Basis die Spediteure ihren Sammelladungsverkehr innerhlab Oesterreichs abwickeln.
Absprachen gab es zu Treibstoffzuschlägen, Gefahrgutzuschlägen, Zuschläge für sperrige Güter, LKW-Mautzuschläge und Palettengebühren. So seien innerhalb des Kartells auch Kunden im Stückgutverkehr nach Regionen aufgeteilt worden, um sich nicht gegenseitig in die Quere zu kommen.

Quelle: ITJ 07-08/13.2.2015

DHL parcelcopter

Deutsche Post DHL’s parcelcopter project has entered its next phase, with microdrones’ special copter going into regular service from the town of Norden in North Germany to the North Sea island of Juist. More than twelve kilometres will be covered autonomously by the Unmanned Aerial Vehicle (UAV) without any intervention of a pilot. Remarkably, for the first time the system is operating out of sight of a human operator (BVLOS – Beyond Visual Line Of Sight) and is likely to be the first of its category ever to complete such a mission with official approval. The goal is to carry medicine and other urgently needed items quickly and flexibly. In December of last year a Parcelcopter already flew across the river Rhine in Bonn for testing purposes. The current field test is taking place with additional support from the Institute of Flight System Dynamics of the RWTH Aachen University.

Source:
http://www.microdrones.com/en/news/detail/microdrones-parcelcopter-enters-regular-service-for-dhl/