50% weniger Lagerfachkräfte

Bis in 10 Jahren werden 50% der Lagerfachkräfte durch Roboter ersetzt sein

Die #Automatisierung der #Lagerlogistik schreitet stetig voran. Der Bedarf an „hybrid workforce“ nimmt weiter zu.
3D Drucker, Roboter, Dronen und die Möglichkeiten, welche die Blockchain bietet, werden in den nächsten Jahren die Agenda bestimmen. Die technologische Entwicklung ist nicht aufzuhalten .

Aktuell Ueberlegungen gehen davon aus, dass in den nächsten 10 Jahren rund 50% aller #Lagerfachkräfte durch Roboter ersetzt werden.
(Logistics Focus August 2018 Dr. J. Miebach, P. Surtees)Der Bedarf an entsprechenden Fachkräften wird somit abnehmen. Die Nachfrage nach Spezialisten im Zusammenspiel von Mensch und Maschine steigt.

 

robot carry cardboard box

 

Importpakete werden teurer

Letztlich geht es beim Bund immer um Einnahmenoptimierung. Im Fokus der online Handel.

Ab Anfang 2019 fällt die bisherige Freigrenze und auf allen Paketsendungen aus dem Ausland muss Mehrwertsteuer bezahlt werden.

Für den Empfänger wird es künftig noch wichtiger werden, bereits zum Zeitpunkt der Bestellung im Ausland die Steuer-und allfälligen Zollabgaben lzu kennen.

Zudem muss der Kunde eine elektronische Veranlagungsverfügung erhalten. Dies ist wichtig, um den ordnungsgemässen Import der Ware zu dokumentieren.

Anpassungen an das IT-System, höhere Mehrwertsteuer, elekronische Veranlagung; für den Kunden wird es teurer. Zudem dürften sich die Durchlaufzeiten erhöhen.

 

Quelle: ITZ 27-30-2018 und GSL