Der Schatz, den (fast) niemand heben will

Auf Grund unserer täglichen Erfahrung gibt es in den meisten Unternehmen noch sehr viel Optimierungspotential. Trotzdem wird diese Tatsache oft verdrängt und die Gründe dafür sind deren viele.

Anmerkung: Heute haben wir die 2. Terminverzögerung für eine Bestellung aus November 2008 erhalten. Die Ware soll nun im April kommen. Tatsache ist, dass diese bereits im Januar geliefert wurde.  Auf das Problem angesprochen erhalten wir als Antwort „Schuld sei das Computersystem und die Sachbearbeiterin“.

Dort wo optimiert wird geht es meistens nur um Teilprozesse und nicht um den Gesamtprozess. Oft geht das zu Lasten einer anderen Abteilung deren Kosten plötzlich überproportional steigen.  Da kann es dann schon vorkommen, dass der Gesamtprozess mehr Kosten verursacht als vor der Optimierung.

Die aktuelle Finanzkrise ist eine Chance, diesen Schatz zu heben. 

Mit unserem Operations Efficiency Assessment haben wir eine wirkungsvolle Methode die Potentiale in sehr kurzer Zeit zu lokalisieren.

Details zum Operations Efficiency Assessment

Um das Thema der praktischen Prozessoptimierung breiter diskutieren zu können haben wir unter

Linkedin

eine Diskussionsgruppe „Process and Operations Efficiency“ eingerichtet.

operations_audit_web

Wir würden uns freuen, wenn Sie aktiv bei den Diskussionen teilnehmen.

LSVA Jahreskosten 2009

Die ASTAG hat, basierend auf 40 Tonnen und 80’000km die Jahreskosten pro Fahrzeug berechnet

EURO-Kategorie LSVA-Jahreskosten in CHF
O 98’240.-
1 98’240.-
2 98’240.-
3 85’120.-
4 72’320.-
5 72’320.-

 

Die Diskussion über die Erhöhung per 1.1.2009 gab es vorallem in der Kategorie 3, weil hier die meisten Lastwagen im Verkehr sind. Die Erhöhung 2008 > 2009 in dieser Kategorie beträgt somit CHF 12’800.-.

Die ASTAG weist darauf hin, dass ein Lastenzug ohne Zusatzausrüstung rund CHF 250’000.- bis CHF 300’000.- kostet. Jedes Jahr bezahlt der Fahrzeughalter LSVA-Steuern, welche sich im Ausmaß von rund einem Drittel bzw einem Viertels des Neupreises eines Lastenzuges bewegen.

Quelle: ASTAG