FÊTE VOS JEUX

Seit dem bei den Banken zur Zeit “ rien ne va plus“ geht, gibt  es auch andere Spielmöglichkeiten.

Haben Sie gewusst was ein „Riding the curve“ ist  oder ein „Banking“ ? Diese Spielstrategien kommen weder aus einem Spielkasino noch handelt es sich um ein neues Bankenprodukt. Es betrifft den Co2 Emissionshandel.

Mit dem Inkrafttreten der CO2-Abgabe Anfang dieses Jahres, werden in der Schweiz Brennstoffe besteuert.

Dabei darf wieder einmal festgestellt werden, dass die Politik und die Bürokratie sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft hat, um den Aufwand so gross wie möglich zu halten.

Nachstehend dazu noch einige Erklärungen zum Thema Emissionshandel (Quelle M. Classen First Climat Schweiz AG in der Zeitschrift Umwelt Perspektiven  Nr. 5/Oktober 2008)

Die CO2-Währung

Emissionsrechte: Handelbare Optionen auf die Emission in einem bestimmten Erfüllungsjahr.

Minderungszertifikate: Handelbare Zertifikate auf die Emissionsreduktionen aus Projekten im Ausland. Diese werden von den Vereinten Nationen ausgestellt und sind als Certified Emission Reduction (CER) bezeichnet. Daneben gibt es noch in eingeschränktem Maß auch Zertifikate aus Joint-Implementation-Projekten – Emission Reduction Units (ERU).

Für CER und ERU gibt es einen primären Markt, in dem Optionen auf Zertifikate gehandelt werden. Zudem gibt es seit rund einem Jahr den Spotmarkt mit sekundären CER, an dem bereits ausgestellte Zertifikate weitergehandelt werden.

Strategien für Unternehmen

Borrowing: Die Emissionsrechte werden jeweils auf Anfang des zweiten Quartals auf das Betreiberkonto gutgeschrieben.

Banking: Überschüssige Emissionsrechte können in die nächste Verpflichtungsperiode übertragen werden. Sie können so wie auf einer Bank aufbewahrt werden.

Swap: Hat ein Unternehmen seinen Anteil an Minderungszertifikaten (CER/ERU) aus dem Ausland nicht ausgeschöpft, kann es diese bei einem Anbieter einkaufen.

Riding the curve: Überschüssige Emissionsrechte für die aktuelle Verpflichtungsperiode werden veräußert und gleichzeitig Termingeschäfte für den Erwerb derselben Menge von Rechten z.B. für das Jahr 2012 mit fixem Preis erworben.

Ist alles klar für das Spiel der CO2-Emissionen? Nein? dann sind Sie in guter Gesellschaft.

Credit Warning

Das Internet hat u.a. den Vorteil, dass auch im Transportsektor die globale Transparenz unbezahlter Rechnungen zunimmt.

Mit nachstehendem Link kommen Sie auf die Webseite von FreightDebt einer Plattform, welche sich darauf spezialisiert hat.

Letztlich ist es jedoch nur eine WARNUNG da die Gründe fehlen, warum die Rechnungen nicht bezahlt wurden

Link

Microsoft verklagt DHL

Am 9.10. 2008 hat Microsoft DHL  auf rund USD 2.0 Mio Schadenersatz eingeklagt.

Grund ist der Verlust von 2 Containern, die auf dem Weg von McAllen/Texas nach Long Beach/Kalifornien  für die Verschiffung nach HongKong verschwunden sind. Inhalt: 21’600 XBox Spielkonsolen.

DHL hat sich bis jetzt geweigert, die Kosten zu übernehmen. Daher sah Microsoft keine andere Möglichkeit als der Gang vor Gericht.