Neue Preise per 1.10.2008 bei der Importverzollung im Postverkehr

Die Schweizer Post wird ab dem 1.10.2008 die Preise für die Importverzollung anheben.

 

Private zahlen dann für Briefe und Pakete bis zu einem Wert von CHF 500.- im Normalfall  CHF 18.- (heute CHF 10.-) und Firmen CHF 13.-

Dazu kommen noch einige Zuschläge wie:

-2% Vorlageprovision mind. CHF 2.- auf Zoll und Mehrwertsteuer

-Besichtigung CHF 6.-  (keine Änderung)

-Lagerung CHF 10.- (heute CHF 8.-)

 

Details über die neuen Preise unter:

Die Post – Internationaler Dokumenten und Warenversand – April 2008

Hinweis:

Pakete und Briefe  aus dem Ausland sind abgabefrei bei einem Mehrwertsteuerbetrag bis CHF 5.-. Das heißt der Gesamtwert (inkl. Versandkosten) sind nicht höher als CHF 65.- bzw bei Büchern CHF 206.-

Dies unter der Voraussetzung, dass das Paket von einem CN22 (grüne Zolletikette) begleitet ist

Vorausanmeldung im Güterverkehr mit der EU

Die Schweiz und die EU führen die Verhandlungen über die Anpassung des Güterverkehrsabkommens fort. Eine Zollkodexänderung, welche auf den 1. Juli 2009 eingeführt werden soll, sieht unter anderem die obligatorische Vorausan- meldung von grenzüberschreitenden Warentransporten im Verkehr mit Drittstaaten vor. Heute hat die vierte Verhandlungsrunde in Brüssel stattgefunden. Die beiden Parteien einigten sich heute auf einen pragmatischen Lösungsansatz, der einen sicheren Waren- und Verkehrsfluss gewähren soll.

Quelle: Oberzolldirektion, Bern