Kurze Online-Umfrage zum Thema "Ausstieg aus dem Palettenpool-was ändert sich?"

Wir wollten den momentanen  Puls in der Industrie zum Thema „Ausstieg aus dem Palettenpool-was ändert sich?“ nehmen und haben eine kleine Online-Umfrage bei 20 nahmhaften Unternehmen durchgeführt.

Hier das Resultat:

Frage 1 – Es ändert sich nichts  
75% der angefragen Unternehmen gehen davon aus, dass sich am 1.1.2008 nichts ändert.

Frage 2 – Wir haben eine spezielle Abmachung  mit unserem Transporteur / unseren Transporteuren getroffen

17% beantworten diese Frage mit JA und 67% mit NEIN.
Frage 3 – Wer bezahlt die Zusatzkosten?
8% gehen davon aus, dass sie die Kosten übernehmen müssen. 17% sind der Meinung der Empfänger und 8% der Transporteur.
Frage 4 – Wie hoch schätzen Sie die zusätzlichen Kosten in Prozent, welche dem Unternehmen durch das neue Verfahren entstehen?
33% gehen davon aus, dass die Kosten weniger als 2% betragen.  17% sind der Meinung, sie steigen bis zu 5% und 8% gehen davon aus, bis zu 8% mehr bezahlen zu müssen.

 

Anmerkung: An der Umfrage haben 12 Firmen teilgenommen

Der Begriff "Logistik" als Anhängsel

Der Begriff „Logistik“ wird immer mehr zum Anhängsel verschiedener Aktivitäten und Branchen.

 In der jüngsten Ausgabe von Logpunkt.de  4/2007 wird diese Tendenz gut aufgezeigt. Da ist ein Artikel über Handelslogistik beim Trockensortiment und einige Seiten später finden wir einen Bericht zum Thema Lebensmittellogistik im Handel. Ein weiterer Artikel beschreibt die Verfügbarkeit von Lastwagen unter dem Begriff Einkaufslogistik und fast am Schluss noch ein Buch mit dem Titel „Technische Logistik“.

Hand aufs Herz – Kennen Sie den Unterschied zwischen Lebensmittellogistik und Handelslogistik? Wissen Sie was technische Logistik ist?

Nein? dann sind Sie in guter Gesellschaft. 

Letztlich geht es ja immer nur um die Logistik unabhängig davon,  welche Aktivität oder Branche damit verbunden ist.